Suche

Schnelle Gemüsepfanne

Ich möchte Euch einmal mein Rezept für eine leckere gesunde Gemüsepfanne vorstellen. Ganz einfach und schnell gemacht. Die meiste Arbeit macht dabei das Gemüseschneiden und -putzen.

Alle Angabe beziehen sich auf die gesamte Pfanne und glaubt mir, das wird eine große Pfanne voll.


Zutaten:

  • 500 g: Geschnetzeltes Gyros Art - Ihr könnte auch jedes andere Fleisch verwenden

  • 175 g: Nudeln - ich nehme am liebsten Vollkornnudeln

  • 195 g: Zuccini

  • 400 g: Rote frische Paprika

  • 300 g frische Aubergine

  • 230 g frische Karotten

  • 200 g Saure Sahne (1 Becher)

  • 400 ml Gemüsebrühe

  • 10 g Rama (oder Öl oder was Ihr so zum Anbraten nehmt)

Also, zuerst das Gemüse waschen und putzen. Dann in Würfel schneiden.


Das Fleisch scharf anbraten und dann das Gemüse dazugeben. Beides noch etwas anbraten und nach Geschmack würzen.


Danach mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 10 Minuten bei geringer bis mittlerer Hitze köcheln lassen.

Ich teste zwischendurch immer mal, wie fest das Gemüse noch ist. Ich mag es lieber richtig bissfest. Aber das ist Geschmacksache. Wenn Ihr es liebe schön weich möchtet, einfach länger köcheln lassen.

Danach kommt der Becher Saure Sahne dazu.


Bei diesem Abschnitt variiere ich oft. Mal Saure Sahen, mal Schmand, besonders gerne nehme ich verschiedene Sorten des Brunch-Aufstriches. Dann wird es noch geschmackvoller. Oder ich schaue einfach, was noch im Kühlschrank ist.

Und so schaut's dann auf dem Teller aus....


Das Schöne an diesem Rezept: Ihr könnt es wirklich so zubereiten, wie Ihr es mögt. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ob mit oder ohne Fleisch, welches Gemüse Ihr verwendet usw. Probiert es einfach, viel schiefgehen kann da nicht.

Ich würze auch noch gerne am Tisch nach, manchmal kommt auch beim Anbraten ein Schuss Rotwein dazu.

Ich habe da schon viel ausprobiert und es hat fast immer super geschmeckt.


Tipp

ich koche immer mehr Nudeln. Wenn meine Zutaten-Experimente dann scheitern, habe ich immer noch Nudeln um etwas anderes zu probieren. Und wenn's aber gut schmeckt, brate ich die Nudeln am nächsten Tag mit Ei in der Pfanne.